18.09.2016 – starker Auftritt bringt verdiente 3 Punkte

4.Spieltag 2. Kreisklasse:

TSV Jahnsdorf II : FSV Hohndorf II 4:0 (2:0)

Nach einer unglücklichen Niederlage in der Vorwoche, sollte es heute soweit sein und endlich die ersten Punkte für unsere zweite Mannschaft eingefahren werden. In Sachen Aufstellung konnten die Trainer Mirko Burkhardt und Ronny Reinhold aus den vollen schöpfen. Lediglich René Opitz und Martin Benisek, der letzte Woche in Auerbach auf unfaire Weise verletzt wurde, fehlten.

Die erste Halbzeit begann sehenswert. Wie in der Vorwoche, hatte Kai-Uwe Augustin nach wenigen Sekunden die erste Kopfballmöglichkeit, die noch ungenutzt blieb. Doch in den Minuten 5 und 6 schlägt unser Klaffenbacher Neuzugang zu und Aug netzt erfolgreich ein.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gestalteten wir das Spiel druckvoll nach vorn und ließen nach hinten kaum etwas zu. Die Abwehr wurde heute organisiert vom Neuzugang Florian Nobis, der mit seinen beiden Außenverteidigern, Philipp Reinhold uns Marco Uhlig eine souveräne Partie bot. Bis Halbzeitpfiff erspielten wir uns noch einiger wertvolle Chancen. Besonders über die rechte Seite kamen mit Danny Sieber, Kurt Richter und aus der Mitte Domenique Klinksiek einige sehenswerte Angriffskombinationen zu Stande. Leider blieben diese ungenutzt oder wurden gut vom Gästekeeper gehalten.

In Halbzeit 2 kam Erik Siebert für Domenique und auch Hohndorf stellte um. Die Gäste verteilten die Bälle nun ballsicherer von hinten heraus und hatten nach vorn zwei schnellere Angreifer gezogen. Wir brauchten einige Minuten um mit der Umstellung klar zu kommen. Das war auch der Grund, weshalb Hohndorf zweimal gut zum Schuss kam. Beide Bälle konnte Michael Nowack im Tor jedoch sicher halten. Das Spiel war in Halbzeit zwei ausgeglichener und doch hatten wir nach den ersten zehn Minuten wieder ins Spiel gefunden. In der 71 Minute reklamierten die Gäste Abseits und beschränkten ihr Handlungen aufs Diskutieren. Kurt Richter nutzte dies aus und verwandelte zum vorentscheidenden 3:0. Hohndorf hatte mit einer scharfen Hereingabe und einem Distanzschuss noch zwei gefährliche Aktionen, die von Micha gehalten werden konnten. Ansonsten wurde alle Angriffsbemühungen der Gäste durch unsere solide Abwehr und die beiden „Sechser“ Sascha Görner und Alex Hunger um Keim erstickt. „Auge“ macht mit seinem 3. Treffer zum 4:0 Endstand alles klar.

Nach einer gefühlten Ewigkeit endlich mal wieder ein Sieg! Dieser geht aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung auch in der Höhe völlig in Ordnung.

Aufstellung: Michael Nowack, Florian Nobis, Marko Uhlig, Philipp Reinhold, Sascha Görner, Alexander Hunger (60. Andreas Leichsenring), Danny Sieber, Andre Maskow (78. Rico Heil), Kai-Uwe Augustin, Domenique Klinksiek (45. Erik Siebert), Kurt Richter

Leave a Reply