20.11.2016 – zusammen gekämpft, gespielt und gewonnen!

13. Spieltag 2. Kreisklasse:

TSV Jahnsdorf II : SpG Lugau2/ Gersdorf2 3:1 (1:1)

Nachdem wir vergangene Woche erfolgreich auf einem der engsten Plätze gespielt hatten, kam uns diese Woche die Heimische Wiese umso größer vor!  Personell war es an diesem Sonntag gut um uns gestellt. Zwar mussten wir Florian Nobis an die erste Mannschaft abgeben und Erik „Klausi“ Sieber fiel verletzungsbedingt aus. Dafür bekamen wir Unterstützung durch Fam. Klinksiek und Danny Sieber. Auch kehrte Kurt Richter zurück. Heute war die Devise unseres Trainergespannes Burkhardt/ Reinhold erneut: „Achtet zunächst auf die Defensive und überzeugt nach vorne mit einfachem Passspiel!“

Das Spiel selbst begann recht dynamisch. Die Gäste versuchten mit langen Bällen über die Außen Raum zu gewinnen und wir folgten in den ersten 15 Minuten auch der Anweisung, einfache, kurze Pässe zu spielen.

Die erste Chance für die Gäste der SpG aus Lugau/ Gersdorf war ein naher Schuss aus spitzem Winkel. Micha konnte diesen problemlos abwehren. In der 11. Minute setzte sich Domenique Klinksiek souverän über außen durch, vernaschte auf der Grundlinie noch einen Abwehrspieler und zog in Richtung Strafraum. Dort behielt er den Überblick und passte flach auf Andreas „Ich kann mehr als Elfmeter“ Leichsenring, der überlegt zur 1:0 Führung vollendete. Die Gäste hätten beinahe im Gegenzug ausgleichen können als ein Schlenzer vom Strafraumeck, durch den Wind gefährlich Richtung Tor getragen wurde. Micha kam mit den Fingerspitzen ran und lenkte den Ball um den Pfosten. Vorweggenommen: Wir hatten heute wiederum eine sehr starke Abwehr, souveräner denn je war heute Marko Uhlig und auch unsere Außen Martin Benisek und René Opitz haben ihre, oft größeren, Gegenspielern nicht viel Gelegenheiten gegeben. Der einzige Fehler passierte in Minute 17. Die Gäste schlagen einen Ball – einfach mal so – nach vorne und nach Unstimmigkeiten in der Abwehr konnte Bitz nicht mehr richtig klären und der Angreifer hob den Ball über Micha ins lange Eck. Ausgleich! Leider haben wir in der Folge etwas den Faden verloren und aus präzisem Passspiel wurde teils koordinierungsloses „in den Gegner Gelaufe“ und Ballweggeschlage. Nichtsdestotrotz kamen wir zu unseren Möglichkeiten. Nicht zuletzt, da unsere schnellen Außen Kurt „heute war ich auch nach hinten stark aktiv“ Richter und Danny „ich renn pro Spiel mehr als 15 km“ Sieber viel Betrieb machten. So hatte Kevin „Läuser“ Kinas die beste Möglichkeit zur Führung. Doch seinen Distanzschuss kratzte der starke Gästekeeper aus dem Dreiangel.

Zur Halbzeit musste Daniel Ziegs leider verletzt raus. Aufgrund unserer heutigen gut besetzten Auswechselbank aber kein Problem. Kai-Uwe „Heute schieße ich ein Tor bei der Zweiten und zwei Tore bei der Ersten! – nur weiß ich davon jetzt noch nichts!“ Augustin kam in Spiel. Die Gäste hatten nun den Wind gegen sich und die Sonne stand tief. So blieben die gefährlichen Aktionen der Gäste aus oder wurden durch souveräne Leistung unserer beiden 6er Alex „ich kann auch Kopfball!“ Hunger und Kevin „Läuser“ Kinas oder eben in letzter Instanz durch unsere Abwehr im Keim erstickt. Offensiv spielte man – nach einem knackigen Pausenanpfiff – wieder das, was verlangt wurde. Mit dem kurzen und genauen Passspiel ergaben sich einige gute Offensivaktionen. Dreh- und Angelpunkt in der Mitte war heute Domenik „im Hebst brauche ich keine Sonnencreme“ Klinksiek. Der entscheidende Pass zur Führung kam aber nach präzisem Einwurf von Danny Sieber von Andreas Leichsenring, der mustergültig auf „Auge“ durchsteckte. Der nahm den Ball leicht hoch, drehte sich und zog volley ins lange Eck ab. 2:1 für uns! Für Andreas Leichsenring kam darauf hin Maximilian Klinksiek und für Danny Sieber Rico Heil in Spiel. Insgesamt sollten wir heute genauso viele Lattentreffer wie Tore erzielen. Rico Heil hämmerte einen satten Linksschuss an die Latte und auch Marko Uhlig setzte aus der Distanz eine Marke ans Aluminium. Der Gästekeeper parierte einen von Rico „dem Linksfuß“ Heil super getretenen Freistoß erneut stark, bevor er aber in Minute 87. chancenlos war. Auge passte präzise auf Rico, der war schneller als der Gegner und verwandelte zum 3:1. Zwar behauptete er noch nach dem Spiel felsenfest mit seinem starken linken Fuß geschossen zu haben, doch verwandelt hatte er mit rechts. Micha durfte sich auch noch einmal auszeichnen und kratze einen Freistoß vom 16 Meterraum noch gerade so aus der Ecke. Dann war Schluss und 3 Punkte zum Saisonabschluss eingefahren.

Insgesamt war die Hinrunde von ziemlich gemischt. Derbe und unnötige Niederlagen gab es gegen Auerbach und Elterlein, die Grenzen haben wir besonders gegen Lugaus Erste aufgezeigt bekommen. Aber gerade die Siege gegen Leukersdorf Erste und gegen Beutha waren die Highlights der Hinrunde. Weiter geht’s 12. März 2017!

Aufstellung: Michael Nowack, Martin Benisek, Marko Uhlig, René Opitz, Alexander Hunger, Kevin Kinas, Kurt Richter, Danny Sieber (72. Rico Heil), Domenique Klinksiek, Daniel Ziegs (45. Kai-Uwe Augustin), Andreas Leichsenring (57. Maximilian Klinksiek)

Schiedsrichter: Tom Hirsch

Zuschauer: 35

Leave a Reply