06.11.2016 – torlos gegen Ursprung

11. Spieltag 2. Kreisklasse:

TSV Jahnsdorf 2 : SV Eintracht Ursprung

Trotz des feuchten Novemberwetters durften die Männer unserer zweiten Mannschaft am Sonntag noch einmal auf unseren Rasenplatz. Dieser war wie immer bestens präpariert. Das Team war soweit gut besetzt, nur auf unser „Bollwerk vor der Abwehr“, in Person von Sascha Görner und Alex Hunger mussten wir heute verzichten. Außerdem konnten André Maskow und Christian Marks nicht auflaufen.

Über den gesamten Spielverlauf waren die Ursprunger eine starker und vor allem im zweiten Abschnitt auch stärkerer Gegner.

Allerdings nutzten diese ihre Möglichkeiten nicht. In Halbzeit eins war ein straffer Schuss der das Dreiangel nur um Zentimeter verfehlte die klarste Möglichkeit. Außerdem hätte eine direkte Ecke beinahe den Weg ins Tor gefunden. Auf unserer Seite hätte vor allem ein Kopfball zur Führung genutzt werden können.

Im zweiten Abschnitt machten die Gäste zwar mehr Druck, jedoch blieben klare Torchancen aus. Lediglich einmal musste Micha beim Herauslaufen mit dem Fuß klären. Alle anderen Angriffsbemühungen wurden durch unsere gut organisierte Abwehr um Florian Nobias und unser gutes Mittelfeld rechtzeitig unterbrochen. Kurz vor Schluss hätten wir beinahe noch eine Elfmeterchance bekommen müssen. Doch obwohl Kurt Richter im Strafraum gefoult wurde und er – wohl leider – nicht theatralisch fällt sondern „weitertaumelt“ pfiff der ansonsten gute Schiedsrichter nicht.

Am Ende können wir mit dem Punktgewinn zufrieden sein und dürfen uns kommende Woche wieder auf ein ENGES Spiel freuen, denn da sind wir 14:00 Uhr in Beutha zu Gast auf dem mit Abstand schmalsten Kunstrasenplatz der Region.

Aufstellung: Michael Nowack, Florian Nobis, René Opitz, Philipp Reinhold (65. Kurt Richter), Erik Siebert, Maik Leuschner, Rico Schubert (77. Marko Uhlig), Martin Benisek, Andreas Leichsenring, Patrick Weber, Lai-Uwe Augustin (61. Rico Heil)

Schiedsrichter: Gerd Stumpe

Zuschauer: 30

Leave a Reply