09.04.2017 – torloser Punktgewinn beim Tabellendritten

SV Tirol Dittmannsdorf :TSV Jahnsdorf  0:0

Bereits bei der Platzbesichtigung war eins klargeworden, ein ordentliches Fußballspiel würde es auf dem tiefen und holprigen Geläuf nicht werden. Darauf waren unsere Jungs aber gut eingestellt und entführten verdient einen weiteren Auswärtspunkt. In der Anfangsoffensive der Tiroler war aber zunächst Markus Fleischer in der 5. Minute mit einer Parade gefragt und verhinderte den frühen Rückstand. Wir versuchten es gelegentlich mit schnellen Durchspielen in den Rücken der gegnerischen Abwehr. Bereits nach 8 Minute hatte Kevin Kinas die erste Tormöglichkeit nach super Zuspiel von Maxi Klinksiek. Aus spitzem Winkel ging die Kugel aber nicht ins Netz. Zwei Minuten später ein Steilpass von Robert Lormis auf den von hinten kommenden Martin Benisek. Martin geht alleine auf den Keeper. Der Linienrichter sieht eine Abseitsstellung von Maxi, welcher aber überhaupt nicht ins Geschehen eingreift. Das war es dann aber auch an nennenswerten Offensivaktionen in der ersten Hälfte. Kurz vor der Pause musste dann erneut Markus den Rückstand verhindern. Nach einem klaren Foulspiel der Tiroler reklamierte die komplette Abwehr, nur dem Schiedsrichter war dies egal und er ließ weiterlaufen. Der Dittmannsdorfer Angreifer hämmerte den Ball aus 8 Metern aufs Tor, doch Markus reagierte glänzend.

Halbzeit zwei war dann ein Abbild der ersten Hälfte. Beide Mannschaften waren bemüht aber auf dem Geläuf ging es fast nur hoch und weit voran. Ein paar Mal versuchten wir den Ball flach durchzuspielen aber es gelang nichts Zählbares. Unsere Abwehr um Peter Thümer ließ erneut sehr wenig zu. Zwei Beispiele bei denen was für uns möglich gewesen wäre, seien noch genannt.

Nach einer Ecke von Kevin Kinas geht Felix Zimmermanns Nachschuss übers Tor. Und der eingewechselte Dominique Klinksiek entscheidet sich kurz vor Schluss am Strafraum aus halblinker Position nicht für den Torschuss, sondern für den Pass auf Martin Lange. Martin rechnete nicht damit uns so verpuffte auch diese Möglichkeit.

Am Ende kann man aber mit einem Punkt beim Tabellenvierten zufrieden sein. Am Samstag vor Ostern kommt es nun zum Nachholer in Wiesa gegen den BSV Zschopautal.

Aufstellung: Markus Fleischer, Peter Thümer, Nathanel Bartsch, Maik Leuschner (50. Tom Püschmann), Patrick Trummer, Felix Zimmermann, Kevin Kinas, Marin Benisek (80. Martin Lange), Robert Lormis, Maximilian Klinksiek, Lucas Balla (62. Dominique Klinksiek)

Leave a Reply