11.03.2017 – Kampf der B-Jugend wird beim Vierten nicht belohnt

Der nächste Spieltag in der Kreisliga Chemnitz stand für unsere B-Jugend heute auf dem Programm. Man war zu Gast beim VTB Chemnitz, den Vierten der Liga. Das Hinspiel war allen noch gut in Erinnerung, denn trotz sehr guter ersten 20 Minuten, in denen man das Spiel klar bestimmte, musste man am Ende eine 2:0 Niederlage auf heimischen Rasen hinnehmen. Ziel war an diesem Samstag mindestens einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, um die guten Leistungen aus dem letzten Spiel aber auch aus dem Training mit einem Erfolg gegen ein Team aus der oberen Tabellenhälfte zu belohnen.

Anstoß war 11:30 Uhr in Schönau auf dem Windweg. Der Platz bespielbare Platz lies schon erahnen, dass man heute sämtliche Kräfte freisetzen muss um den Gästen Parole zu bieten. Dies gelingt uns in den ersten 10 Minuten wieder sehr gut und man kommt zu ersten gefährlichen Aktion im gegnerischen Strafraum. So steht Nick Dathe nach einem Freistoß aus dem Halbfeld von Lukas Michel goldrichtig und zieht auf 5 Metern ab. Leider steht dem Schuss der gegnerische Verteidiger im Weg und es bleibt weiter beim 0:0. Man erkennt, dass man dort weitermachte, wo man letzte Woche aufgehört hatte. Mit vielen gewonnen Zweikämpfen ließen wir dem Heimteam keine großen Chancen. Mitte der ersten Hälfte wurden wir dann in der Defensive zu unvorsichtig und Fehlpässe zeichneten unser Aufbauspiel, welche den Gegner oft in Konter einluden. Aber Abwehrchef Noah Bochmann bereinigte viele kleinere Schnitzer, so dass Julian Thiemer heute oft ungeprüft blieb. Kurz vor der Halbzeit kam man zu einer starken Druckphase, in der man den verdienten Führungstreffer erzwingen wollte. Immer wieder versuchte man Abschlüsse, die aber entweder das Tor weit verfehlten oder vom Heimkeeper angewehrt wurden. Die starke Defensive der VTB machte uns zu schaffen und so blieb es weiterhin 0:0 in einem spannenden Spiel. Die zweite Hälfte sah identisch aus. Viele Kombination, bei denen die vielen Zuschauer schönen Fußball zu sehen bekamen, und eine solide Abwehrarbeit vor allem von Richard Siegert, welcher jeden Ballverlust hinterherjagte, machten uns zur besseren Mannschaft der Partie. Leider wollten keine Tore herausspringen. Mit Robin Grams und Gashem Tadjik wollte man nochmal neuen Schwung in die Offensive bringen.Doch auch hier sollte es beim 0:0 bleiben. Bis 10 Minuten vor Schluss waren sich schon alle sicher einen verdienten Punkt mit nach Hause zu nehmen. Doch dies sollte wie im Hinspiel verwehrt bleiben. In der 76. Minute kann unsere Abwehrreihe, welche an diesem Tag bisher souverän agierte, den Ball nicht konsequent klären und ein Kullerball, bei dessen versuchter Parade Julian Thiemer im tiefen Matsch wegrutscht, findet den Weg ins Tor. 1:0 für die Gastgeber. Dennoch gab man sich nicht auf und die Mannschaft marschierte nochmal mit Nick Dathe voran Richtung 1:1, denn ohne Punkt wollte man heute nicht heimfahren. So kam man zu 2 weiteren Freistößen, die von der souveränen Defensive der VTB abgewehrt wurden. So bleibt es bei der 1:0-Niederlage, die in vielen Augen unverdient war. Dennoch sollte man wiedermal die starke kämpferische Leistung der Mannschaft erwähnen, die sich auch nach dem 1:0-Rückstand nicht aufgegeben hat. Mit dieser Einstellung sollte man auch nächste Woche den Dritten, die SpG Viktoria Einsiedel/FV Amtsberg, empfangen. Auch der schmerzliche Punkteverlust ändert nichts an der Tabellensituation. Mit 19 Punkten steht man immer noch auf Platz 6.

Aufstellung:    Julian Thiemer – Sebastian Aurich, Noah Bochmann, Nicolas Weiß (C) – Leon Walther, Richard Siegert (72′ Luca Reiche), Nick Dathe, Lukas Michel, Luca Reiche (57′ Robin Grams) – Nico Hieronymus, Toni Schallau (60′ Gashem Tadjik)

Tore: 1:0 76′

Gelbe Karten: 40′ Richard Siegert, 79′ Nico Hieronymus

Leave a Reply