8. Spieltag

SV Mittweidatal Raschau Markersbach : TSV Jahnsdorf 2:1

Eine unnötige Auswärtsniederlage setzte es in Markersbach. Wir versäumten es in der ersten Viertelstunde mit gefühlten 90 Prozent Ballbesitz den Führungstreffer zu erzielen. Mit viel zu wenig Tempo wurde trotz der Überlegenheit in Richtung gegnerisches Tor gespielt. Danach kam der Gegner besser ins Spiel. Beide Mannschaften hatten zwei Tormöglichkeiten, die aber alle ungenutzt blieben. Pech für uns, dass Rico Schubert erneut verletzungsbedingt raus musste. Nach der Pause nahm die Partie dann Fahrt auf. Die Markersbacher fielen durch viele Fouls auf, was unseren Spielfluss stark hemmte. In der 52. Minute dann die Führung der Einheimischen durch Ronny Franke, der erst zur Pause gekommen war. Aus dem Spiel raus ging wenig bei uns ,resultierend unter anderem aus den vielen Fouls. Bei den vielen Freistößen wurde es dann schon eher gefährlich. In der 68.war dann auch Tom Püschmann mit einem Kopfball zum Ausgleich erfolgreich. Im Anschluss daran versuchten wir noch den Siegtreffer zu erzielen. Es fehlte aber das letzte Aufbäumen in der Mannschaft. Dieses unbedingte Gewinnen-Wollen war nicht bei allen zu spüren. So kamen die Einheimischen bei einem ihrer immer gefährlichen Konter in der 90. Minute erneut durch Franke zum 2:1. Als wenig später nach klarem Foul an Maxi Klinksiek der Elferpfiff ausblieb war die Niederlage besiegelt.
Aufstellung : Reichel, Bartsch, Klinksiek M., Trummer, Kinas, Richter, Schubert (36.Weiss), Püschmann, Zimmermann, Thümer, Nobis (61.Klinksiek D.)

Leave a Reply