9. Spieltag

Eibenstocker BC : TSV Jahnsdorf 0:3

Bei Schneefall gelang uns gestern ein verdienter Auswärtserfolg. Gegen den schwachen Tabellenletzten wäre alles andere aber auch eine Blamage gewesen. Wir waren über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft, konnten aber über lange Zeit kein Kapital draus schlagen, weil wir erneut nicht zielstrebig genug in Richtung gegnerisches Tor spielten. Die erste Möglichkeit hatte Kurt Richter, der es dann endlich mit einem Distanzschuss probierte, aber knapp verfehlte. Die nächste Möglichkeit dann nachdem sich Domenik Klinksiek über links durchtankte und den völlig freistehenden Javad Rasuli bediente. Javad brachte den Ball nicht schnell genug unter Kontrolle, sonst wäre es das sichere Tor gewesen. So verzog er am Ende knapp. Als alle schon mit dem Pausenpfiff rechneten fasste er sich dann noch einmal ein Herz, zog aus 16m halblinker Position ab und netzte im kurzen Eck ein. Auf geschlossener Schneedecke wurde es dann in der zweiten Hälfte ein immer schwereres Spielen. Andy Reichel musste bei einem Distanzschuss eingreifen, das war aber auch alles was von den Eibenstockern kam. Wir kamen durch Florian Nobis, der ein feines Zuspiel von Dominique pfeilschnell erlief und Tom Püschmann der sich gegen 3-4 Gegner durchsetzte, zum 3:0 Endstand. Es sind drei Punkte ,das Ergebnis sollte aber wie gesagt nicht überbewertet werden. Mit Grünhain-Beierfeld wartet am WE ein anderer Gegner.
Aufst: Reichel, Thümer, Kinas, Trummer, Bartsch, Zimmermann, Richter (75.Nobis), Klinksiek M., Püschmann, Klinksiek D., Rasuli (77.Maskow)

Leave a Reply