30.04.2017 – Abstand gewhart!

Blau-Weiß Deutschneudorf : TSV Jahnsdorf 1:1 (0:0)

In einem kampfbetonten Spiel hat unsere Mannschaft nach zwischenzeitlicher Führung am Ende doch nur einen Punkt mit nach Hause bringen können. Den Abstand von 4 Punkten auf den Abstiegsplatz konnten wir so aber zumindest beibehalten. Die Gastgeber waren hochmotiviert und bestritten die Zweikämpfe von Beginn an auf eine Art, die leider stellenweise an versuchte Körperverletzung grenzte. Zu oft kam es zu Ellenbogeneinsatz oder versteckten Fouls ohne dass der Ball in der Nähe war. Das Schiri-Gespann glänzte auch nicht gerade durch überhöhte Aufmerksamkeit diesbezüglich. Letzten Endes sind wir aber erneut an unserer unzureichenden Zielstrebigkeit in Richtung des gegnerischen Tores gescheitert. Schon unseren ersten Angriff über Tom Püschmann und Dominique Klinksiek könnte man als mustergültigen Konter bezeichnen, wenn wir konsequent den Abschluss gesucht hätten. Das gefährlichste was die Gastgeber zu bieten hatten, waren deren Einwürfe die weit in unseren Strafraum flogen. Nach einer viertel Stunde erkämpfte sich Rick Walther auf seine unnachahmliche Weise den Ball gegen 3 Gegner, kam aber am Ende auch nicht gefährlich zum Abschluss. Im weiteren Verlauf ging Tom Püschmann alleine in Richtung Tor, zögert aber zu lang und der Winkel wurde zu spitz, so dass der Keeper den Ball abwehren konnte. Kurz darauf hatten wir das Glück auf unsere Seite. Ein Schuss von der Strafraumgrenze knallte an die Latte.

In der zweiten Hälfte kam dann die Führung für uns. Robert Lormis hob den Ball über die Abwehr und Rick vollendete diesmal überlegt ins lange Eck. Deutschneudorf gab aber nie auf. Markus Fleischer und seine Vorderleute waren aber ein sicherer Rückhalt. So war es einer Unaufmerksamkeit nach Eckball und die Kugel landete dann doch in unserem Netz. Am Ende waren wir zwar dem Siegtor näher als die Gastgeber, nur es gelang leider nicht. Nach Kevin Kinas Eckball köpfte Peter Thümer mustergültig doch irgendwie bekommt ein Verteidiger den Ball auf der Torlinie ans Knie und rettete. Nathanael Bartsch hätte mit seinem 40m Freistoß kurz vor dem Ende auch zum Matchwinner werden können, doch diesmal rettete die Latte.

Aufstellung: Markus Fleischer, Peter Thümer, Nathanael Bartsch, Felix Zimmermann, Patrick Trummer, Kevin Kinas, Robert Lormis, Martin Lange, Tom Püschmann, Rick Walther, Dominique Klinksiek (80. Kai-Uwe Augustin)

Leave a Reply