07.10.2016 – Die junge Saison 2016/17

Die junge Saison befindet sich in einer kleinen Pause. Die Mannschaften sammeln ihre Kräfte und die Trainer tüfteln weiter an ihren Spielsystemen, um sich in 2 Wochen mit voller Stärke in der Liga zurückzumelden. Diese Pause möchten wir nutzen, um euch einen kleinen Überblick über unsere Nachwuchsmannschaften in dieser Saison zu verschaffen. Man ging in diesem Spieljahr mit 7 Jugendmannschaften an den Start. Darunter sind zwei F-, zwei E- und jeweils ein D-, C- und B-Jugend-Team, die unseren TSV in den Nachwuchsligen vertreten. Leider mussten wir uns aufgrund geringer Spieleranzahl frühzeitig von unserer A-Jugend verabschieden.

Den Anfang macht unsere F2, die wie schon im Vorjahr vom 21-jährigen Martin Lange betreut wird. Zusammen mit der F1 geht man in der Kreisliga Staffel 3 auf Punktejagd. Als jüngstes Team der Liga war schon vor der Saison klar, dass man nicht viele Punkte sammeln kann. Dennoch ist, wie schon im Vorjahr bei den jungen Kickern/innen eine enorme Entwicklung über die ganze Spielzeit zu beobachten. Derzeit belegt man den 11. Platz mit 0 Punkten und ist somit Letzter der Staffel 3. Anders wie es das Torverhältnis laut Tendenz-Wertung zeigt, konnte man dieses Jahr auch offensiv viele Akzente setzen, die schon zu einigen Toren für unsere Jüngsten führten. Hoffen wir, dass die kommenden Spiele auch Punkte bereithalten. Im Erzgebirgspokal blieb man leider auch ohne Sieg und verlor in der 1. Runde gegen den TSV Geyer nach Tendenz-Wertung mit 0:1.

Die F1 befindet sich in diesem Jahr in derselben Staffel, wie die F2. Das Team wird betreut von den beiden Jahnsdorfern Markus Fleischer und Tina Lades. Der Saisonverlauf ähnelt dem, der F2. Die Ausnahme machen zwei Siege, einer davon im TSV-internen Duell, welches viel Spannung mit sich brachte. Leider ließ man den ein oder anderen Punkt in dieser jungen Saison noch liegen. Damit steht man nach 6 Spielen auf dem 8. Platz mit 6 Punkten. Ebenfalls 2 Siege konnte man im Pokal der F-Junioren einfahren. In Runde 1 konnte man noch den FC Stollberg 2 hinter sich lassen und in Runde 2 dann den SV Tanne Thalheim nach spannendem Elfmeterschießen.

Weiter geht es mit unseren E-Junioren. Die E2 ist dieses Jahr in der Vorrunden-Staffel 8 tätig. Trainiert wird das Team von Marton Csatlos (FSV Burkhardtsdorf). Mit dem Sieg gegen den Spitzenreiter sorgte man erstmals für eine Überraschung und ist mit sehr viel Selbstvertrauen in die Pause gegangen. Außerdem gehört die Mannschaft mit 20 Toren zur zweitstärksten Offensiv-Macht der Staffel. Doch was in der Offensive hervorragend funktioniert, geht in der Defensive schief. 17 Gegentore ist dagegen der zweitschlechteste Wert. Derzeit belegt man mit 7 Punkten den 7. Platz der Staffel 8. Im Erzgebirgspokal konnte man sich bis Runde 2 vorankämpfen. Man konnte mit einem 4:0-Sieg den FSV 1990 Mitteldorf hinter sich lassen, scheiterte aber am Spitzenreiter der Staffel 6, dem FC Stollberg 1, mit 7:1.

Die E1 spielt unter Trainer Michael Stiehler (FSV Burkhardtsdorf) bisher eine gute Saison in der Vorrunden-Staffel 7. Man belegt den Zweiten Platz mit 6 Punkten Abstand zum SV Tanne Thalheim, gegen den man schon eine 10:0-Pleite hinnehmen musste. Dennoch ist man Verfolger Nummer Eins und stellt mit 28 Toren die zweitbeste Offensive der Staffel. In der Defensive ist man zwar auch auf Platz 2, aber 21 Gegentore in 6 Spielen sind nichts, womit man prahlen könnte. 12 Punkte konnte man schon sammeln und natürlich will man noch mehr. Im Erzgebirgspokal kam man leider schon in der 1. Hauptrunde bei der 5:0-Niederlage gegen die SpG Auerbach-Horm./Zwönitz 2 unter die Räder.

Nachdem in Vorjahr aufgrund mangelnden Personals keine D-Jugend gestellt werden konnte, meldet man sich wiedererstarkt zurück im offiziellen Spielbetrieb. Geführt von Trainer Holger Held (FSV Burkhardtsdorf) gibt man in der Vorrunden-Staffel 4 sein Bestes. Nach einem verkorksten Saisonstart mit 3 Niederlagen, konnte man sich in den letzten 2 Spielen wieder fangen und für eine kleine Serie von 2 Siegen sorgen, bei denen man sogar den Tabellenzweiten bezwingen konnte. So kletterte man prompt innerhalb von 2 Spieltagen auf Platz 4 der Staffel mit 6 Punkte auf dem Konto und einem Torverhältnis von 21:29 Toren. Im Pokal war leider schon in Runde 1 Schluss und man ging mit 0:5 gegen SV Tanne Thalheim 1 vom Platz.

Eine bisher hervorrande Spielzeit, in der man immer noch ungeschlagen ist (6 Spiele!!!), liefert unsere C-Jugend in der Vorrunden-Staffel 3 ab. In Zusammenarbeit mit Thalheim und Burkhardtsdorf dominiert das Team von Reinhardt Wittek (SV Tanne Thalheim) und Ronald Floh (FSV Burkhardtsdorf) die Tabelle. Selbst den FC Stollberg konnte man bisher mit 3 Punkten hinter sich lassen. 58 Tore und nur 2 Gegentore zeigen, dass bisher alles in der Mannschaft funktioniert. Den höchste Sieg schaffte man gleich am ersten Spieltag gegen die SpG Niederwürschnitz/Niederdorf. Das Ergebnis war hier 20:1, bei dem allein Lucas Gräbner 7 Tore beitrug. Auch die Torjägerliste führt man stolz an. Philipp Neubert (19 Tore) und Lucas Gräbner (15 Tore) belegen Platz 1 und 2, gefolgt von Paul Gräbner (12 Tore) auf Platz 4. So steht man mit 18 Punkten auf Platz 1 der Staffel. Im Pokal scheiterte man leider in Runde 1 an der SpG Großrückerswalde/Neundorf-Wiesenbad/Zschopautal mit 6:2.

Zum Schluss kommen mal wieder unser B-Junioren, die wieder gemeinsam mit der SG Neukirchen und dem SV Leukersdorf in der Kreisliga der Stadt aktiv sind. Das Trainergespann mit Philipp Reinhold, Kevin Kinas und Felix Zimmermann wollte in diesem Jahr mit einer erfahreneren Mannschaft offensiver spielen und weiter oben in der Tabelle mitmischen. Dies ist ihnen nach 6 Spielen auch gelungen. Zwar musste man am Anfang gegen stärkere Teams noch viel einstecken, konnte aber in den letzten zwei Spielen ihr Tore- und Punktekonto auffüllen. Mit 29 Treffern und 18 Gegentoren hält man nun ein solides positives Torverhältnis in den Händen. Dennoch sollte man sich in dieser Saison nun auch einmal gegen stärkere Mannschaften durchsetzen, um weiter in der oberen Tabellenhälfte zu bleiben. Derzeit belegt man Platz 5 mit 9 Punkten. Auch in der Torjägerliste ist man mit oben vertreten. Nico Hieronymus (9 Tore) und Luca Reiche (8 Tore) stehen auf Platz 4 und 5. Im Pokal konnte man sich bisher noch nicht beweisen. Da trifft man am 19.11.2016 auf den VfB Fortuna Chemnitz, gegen den man im Auftaktspiel noch 8:1 verlor.

Leave a Reply