02.10.2016 – gut verkauft und doch nichts mitgenommen

6. Spieltag Erzgebirgssparkassenliga:

FSV Zschopau/ Krumermersdorf : TSV Jahnsdorf 1:0 (0:0)

Zu Gast waren wir heute beim FSV Zschopau/ Krumhermersdorf. Bekannter Maßen ist dieses Team mit vielen tschechischen Spielern verstärkt. Trotz mehrerer Ausfälle hat sich unsere Truppe heute richtig gut verkauft. Zwar waren die Krummis anfangs spielbestimmend, vergaben aber ihre Möglichkeiten kläglich. Wir hatten durch Felix Zimmermanns Solo und Peter Thümers Kopfball auch unsere Möglichkeiten. Die größte hatte allerdings Tom Püschmann, der nach einer Ecke wohl zu überrascht war, dass er an den Ball kam. Aus 3 Meter hätte man den Ball normalerweise reinmachen können.

In der zweiten Hälfte wurden die Gastgeber wieder dominanter. Ihre Schüsse waren aber meist zu unplatziert oder sie wurden leichte Beute für Markus Fleischer. Nach 65 Minuten dann eine erneute Kopfballchance für Peter nach Martin Langes Ecke. Leider wieder knapp drüber. Glück hatten die Krummis, als der Schiri ein klares Nachschlagen gegen Robert Lormis nicht konsequent mit Rot bestrafte. So war es genau dieser Spieler, der eine der wenigen Unachtsamkeiten in unserem Defensivverhalten ausnutzte und nach einer Ecke völlig freistehend das entscheidende Tor machte. Die Chance zum Ausgleich war kurz vor Schluss noch einmal da, doch Peter erwischte den Ball nach Toms Freistoß nicht richtig.
Trotzdem eine gute Leistung unserer Mannschaft. Gegen Deutschneudorf muss am Wochenende jetzt der nächste Heimsieg her, auch wenn mit Robert Lormis und Sascha Hädermann erneut zwei Stammkräfte fehlen werden.
Aufstellung: Markus Fleischer, Peter Thümer, Robert Lormis, Heiko Grabner, Patrick Trummer, Felix Zimmermann, Martin Lange, Rico Schubert, Sascha Hädermann, Tom Püschmann, Danny Sieber (60. Florian Nobis)
Schiedsrichter: Karell Ullmann

Zuschauer: 85

Leave a Reply