Wir sind Kreismeister

Unsere D-Jugend gewinnt das Finale der Kreismeisterschaft



Am Samstag den 25.06.2022 wurde mit dem Finale der Kreismeisterschaft die Saison 21/22 der D-Junioren beendet. Trotz zahlreicher Bewerbungen hatte sich der KV ERZ dazu entschieden, das diesjährige Finale nach Burkhardtsdorf zu vergeben und somit hatten unsere Spieler im „Finale Dahoam“ die Möglichkeit im heimischen Stadion die Meisterschale zu gewinnen. Mit unser Mannschaft und dem Team vom FSV 1990 Mitteldorf trafen zwei Temas aufeinander, die sich nicht unbekannt waren. Bereits in der Saison spielte man in der gleichen Staffel und zog Punktgleich in die jeweiligen Halbfinalturniere ein. Nur das bessere Torverhältnis gab hier den Ausschlag zum Staffelsieg für Mitteldorf. Nachdem beide Mannschaften ihre Halbfinalturniere erfolgreich gestalten konnten, kam es nun also zum dritten Aufeinandertreffen beider Vereine in dieser Saison. Die Favoritenrolle schien hier klar vergeben zu sein, da Mitteldorf beide Duelle in der Meisterschaft für sich entscheiden konnte. Hinzu kam noch, dass es unserer Mannschaft in beiden Spielen nicht gelungen war, ein Tor gegen diesen starken Gegner zu erzielen. Trotz der vielen Punkte die eigentlich gegen uns sprachen sollte an diesem Tag alles anders kommen und wir haben gezeigt, dass in einem Spiel mit Willen und Mannschaftlichem Zusammenhalt alles möglich ist.

Bereits nach 2 Minuten gelang es unser Mannschaft mit einem sehenswerten Treffer in Führung zu gehen – der Bann war gebrochen. Dieses Tor war der Auftakt für ein Spiel, was an Spannung nicht zu überbieten war und am Nervenkostüm aller Beteiligten gezehrt hat. Beide Mannschaften begegneten sich auf Augenhöhe. Nach unserer Führung gelang es den Gästen aus Mitteldorf auszugleichen – und das immer wieder. Denn in der ersten Halbzeit gingen wir insgesamt 3x in Führung, konnten diese allerdings nie lange halten. Somit gelang den Mitteldorfern noch vor der Halbzeitpause mit einem satten Schuss ins obere Eck der 3:3 Ausgleich.

Zu diesem Zeitpunkt wusste man nicht wer mehr Adrenalin verspührt – die Spieler oder die Zuschauer.

Auch in den zweiten 30 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Unser Team schaffte es wieder bereits kurz nach Anpfiff der zweiten Hälfte in Führung zu gehen. Diesmal gelang es uns diese auch länger zu verteidigen, doch 9 Minuten vor Schluss konnte Mitteldorf erneut zum 4:4 ausgleichen. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die 2×5 Minuten Verlängerung. Die Kräfte schwanden so langsam auf beiden Seiten, doch beide Torhüter verzeichneten abermals gute Parraden, sodass auch nach der Verlängerung kein Sieger feststand. Die Entscheidung musste also vom Punkt fallen.

Und auch beim 9m-Schießen strapazierten beide Teams noch einmal die Nerven aller Beteiligten, denn die Entscheidung fiel wirklich erst mit dem letzten Schützen. Nachdem Mitteldorf ihren ersten Treffer verzeichnen konnte, lagen die Nerven blank und wir verschossen unseren ersten Versuch. Die zweiten Schützen gingen zum Punkt, doch diesmal konnten wir treffen und unser Torhüter parrierte den Schuss der Gäste. Wieder ausgeglichen. Beide Torhüter spielten eine entscheidende Rolle, denn schon wieder konnte unser Schuss gehalten werden, währen Mitteldorf mit 1:2 im 9m-Schießen in Führung ging. Im vierten Versuch konnten wir auf 2:2 ausgleichen, da der Ball des Mitteldorfer Spielers an die Latte klatschte. Die letzen beiden Schützen traten an. Und wieder konnte unser Torhüter den Ball von der Linie kratzten. Das ganze Stadion war ruhig, als unser Kapitän zum letzten Schuss antrat – den Druck auf den Schultern, alles entscheiden zu können. Und dann schoss er – seht selbst.

letzter Schuss im 9m-Schießen

Es war soweit – die Jungs haben die Meisterschaft gewonnen.

Nach dem letzten Schützen konnte man förmlich hören und fühlen wie bei allen Beteiligten die
Anspannung abfiel und die Emotionen kannten keine Grenzen mehr. Auch die großartige Unterstützung unserer Fans, welche durch rühren der Werbetrommel an diesem Tag zahlreich erschienen waren, gab unserer Mannschaft noch einmal zusätzlichen Antrieb. Danke an dieser Stelle an die knapp 150 Zuschauer, welche unser Team zu jeder Zeit unterstützt haben.

Ebenfalls auch ein Dank und Gratulation an unseren Gegner den FSV 1990 Mitteldorf für diese großartige Saison und ein würdiges Finale auf Augenhöhe.