Spielabbruch in Oelsnitz

Oelsnitzer FC gg. 1.Mannschaft 2:0 (0:1)

Am 13.07. war unsere 1. Mannschaft zu Gast beim Oelsnitzer FC. Das Hinspiel konnten wir mit 2:0 auf heimischem Rasen für uns entscheiden. Das Rückspiel wollten wir natürlich auch gewinnen, jedoch war dieser Dienstag Abend schon etwas besonderes. Da auch unser Trainer nicht anwesend sein konnte, hat der verletzte vieze Kapitän Peter Thümer sich an die Seitenlinie gestellt. Dann stand der Schiedsrichter im Stau, weshalb erst später angestoßen werden konnte. Als das Spiel dann startete, begann Oelsnitz in den ersten Minuten besser und konnte früh einen Kopfpall an den Pfosten setzten. Wir brauchten einige Minuten, kamen dann jedoch aus einer soliden Defensive heraus immer wieder zu Chancen. Dann in der 31’min startete Rico Faßl ein Solo über die linke Seite. Seine Hereingabe war prezise und fand am 5m-Raum Maximilian Klinksiek, der zur 0:1 Führung traf. Bis zur Halbzeitpause passierte nichts nennenswertes mehr.

Die zweite Hälfte konnte aufgrund von starkem Gewitter nicht angepfiffen werden. Erst nach ca 45min warten, hätte das Spiel weiter gehen können. Da es mitlerweile schon 20:40 Uhr war und alle Spieler nass und kalt waren, war das Verletzungsrisiko ohne eine vernünftige Erwährmung zu hoch. Unsere Mannschaft hat sich geschlossen dafür entschieden, das Spiel abzubrechen. Somit wurde es am Ende 2:0 für den Oelsnitzer FC gewertet.

Aufgrund der Uhrzeit und da es nur ein Testspiel war, ist diese Entscheidung völlig verständlich.

Leave a Reply