16.10.2016 – 3 Punkte aus Schwarzenberg …Bitte! … Danke!

8. Spieltag Erzgebirgssparkassenliga:

Blau-Weiß Schwarzenberg : TSV Jahnsdorf 0:1 (0:1)

Besonders aufgrund der aktuellen Tabellensituation sind Punkte für unsere erste Mannschaft extrem wichtig. Und was gibt es da schöneres, als diese gegen den bisherigen Tabellenführer aus dessen Wohnzimmer zu entführen?!

Mit einer über 90 Minuten starken Mannschaftsleistung wurde so die nächste Überraschung geschafft und der FSV Schwarzenberg mit 1:0 besiegt.
Wir wollten aus einer starken Defensive heraus auf Konter lauern. Und dann nutzte Rick Walther bereits nach neun Minuten eine Unstimmigkeit in der Schwarzenberger Abwehr, erkämpft sich den Ball und bringt diesen nach innen, schießt einen Verteidiger an und das Leder liegt im Netz.
Die Gastgeber waren zwar die spielbestimmende Mannschaft, mussten aber immer mit schnellen Kontern rechnen. Diese spielten wir in Halbzeit Eins aber zu schlecht aus. In der 18. Minute entschärfte Markus Fleischer einen Kopfball aus Nahdistanz und nach einer halben Stunde rettete er nochmal mit einer Fußparade. Als Tanne Bartsch danach einem Schwarzenberger Stürmer den Ball mustergültig in den Lauf legte und dieser die Kugel auch nicht im Netz unterbrachte, reifte die Hoffnung, dass für uns mehr drin war. Die Schwarzenberger probierten es mit vielen Distanzschüssen. Doch auch diese brachten allesamt nichts ein.
Die Zurückbeorderung von Robert Lormis in die Innenverteidigung, verlieh unserer Abwehr in der zweiten Hälfte noch mehr Sicherheit. Die erste Möglichkeit im zweiten Durchgang hatten wieder wir. Doch Ricks Gewaltschuss kratzte der Keeper aus dem Angel. Im Verlauf der zweiten Hälfte ergaben sich immer wieder Möglichkeiten für den Favoriten, welche aber die letzte Konsequenz vermissen ließen. Unsere, von Peter Thümer hervorragend organisierte Defensive stand felsenfest. Rick hatte kurz vor Schluss noch das zweite Tor auf dem Fuß. Er ging alleine auf den Torhüter zu, hebt den Ball aber übers Netz. Die letzten 5 Minuten verunsicherte Daniel Ziegs allein mit seiner Anwesenheit im Sturmzentrum die Gastgeber noch vollends und half uns den Vorsprung über die Zeit zu bringen.
Der erste reguläre Auswärtssieg seit langem – in der Vorsaison gab es davon keinen Einzigen! Jetzt heißt es, den Schwung mitnehmen und nächste Woche zu Hause gegen den VfB Annaberg 09 nachlegen.
Aufstellung: Markus Fleischer, Peter Thümer, Nathanael Bartsch, Heiko Grabner (46. Tom Püschmann), Patrick Trummer, Felix Zimmermann, Martin Lange, Rico Schubert (85. Daniel Ziegs), Robert Lormis, Rick Walther, Danny Sieber (73.Kevin Kinas)
Schiedsrichter: Leon Mauersberger

Zuschauer: 75

Leave a Reply