12.11.2017 – das Gewohnte Unentschieden zum Sonntag

SV Eintracht Bermsgrün : TSV Jahnsdorf 1:1 (1:1)

Im letzten Auswärtsspiel der Hinrunde hat unser TSV hat auswärts einen Punkt geholt. Über den gesamten Spielverlauf kein schlechtes Ergebnis, aber eben wieder kein Sieg.

Unsere Mannschaft begann auf tiefem Boden sehr gut und war in den ersten 25 Minuten tonangebend. Einziges Manko bis dahin, nach einem Freistoß, den Michael Nowack an die Latte lenkte war der Bermsgrüner M. Jenschek  am reaktionsschnellsten und traf zum überraschenden Führungstor für Bermsgrün. Mit einem sehenswerten Angriff in der 22. Minute konnten wir aber ausgleichen. Javad Rasuli setzte mit einem Traumpass Alirezah Jahanbini in Szene. Ali machte sein erstes Tor für uns in einem Pflichtspiel. Danach aber gaben wir die Kontrolle über das Spiel ab. Bis zur Pause ergaben sich noch zwei Möglichkeiten für die Gastgeber durch lange Bälle die wir nicht unter Kontrolle brachten. Zu Toren führten diese aber nicht.

Halbzeit zwei litt dann zusehends unter dem beginnenden Schneefall. Kontrollierte Bälle waren kaum noch möglich, schnelle Drehungen ebenso nicht. Möglichkeiten für uns durch drei Schusschancen von Dominique Klinksiek, Javad Rasuli und Danny Sieber konnten wir noch verbuchen. Dannys Versuch lag richtig gut, wurde aber im letzten Moment geblockt. Am Ende hatten wir Glück als Micha eine Eingabe nicht festhalten konnte und die Kugel einem Bermsgrüner vor die Füße fiel. Das erzielte Tor wurde aber nicht gegeben. Der Linienrichter hatte eine Abseitsstellung gesehen. Hier hatten wir Glück mit der Entscheidung des Unparteiischen.

Am letzten Spieltag treffen wir nun zu Hause auf den starken Aufsteiger aus Auerhammer der gestern den Tabellenführer Annaberg mit 2:0 geschlagen hat.

Aufstellung: Michael Nowack, Patrick Trummer, Nathanael Bartsch (70. Danny Sieber), Martin Lange, Sascha Hädermann, Peter Thümer, Dominique Klinksiek, Robert Lormis, Felix Zimmermann, Alirezah Jahanbini, Javad Rasuli (87. André Maskow)

Leave a Reply