10.11.2017 – Hinrunden-Endspurt: E1 als Staffelsieger in Meisterschaftsrunde

Für den Großteil unserer Jugendmannschaften ist bereits die erste Saisonhälfte vorbei. Letzte Woche hatte man nochmal die Chance auf die letzten Punkte vor der langen Winterpause, um sich eine aussichtsreiche Tabellenplatzierung für die Rückrunde zu sichern.

Die F2 empfing in Burkhardtsdorf den FSV 1990 Mittelbach. Leider reichte es nicht um den Dritten der Staffel ins Taumeln zu bringen. Man verliert das letzte Spiel der Hinrunde. Mit den harterkämpften 4 Punkten (u.a. 1 Punkt gegen Zweitplatzierten SV Leukersdorf) sichert man sich aber den 7. Platz im Pool A West der Kreisliga. Die F1 musste sich noch von einer sehr kräfteraubenden aber dennoch knappen Niederlage gegen den SV Tanne Thalheim aus der Vorwoche erholen und wollte in der letzten Partie die versäumten Zähler doch noch einsacken. Unter der Woche reiste man zum SV Saxonia Bernsbach. Das Nachholspiel gegen den Vorletzten begann sehr schwach, denn man geriet 3:0 in Rückstand. Auch die starke Aufholjagd zum 3:3 brachte am Ende nicht den gewünschten Erfolg. 4:3 lautete das Endergebnis. Damit zieht der Gastgeber mit dem Team von M.Lange in der Tabelle gleich, womit man sich zusammen mit 3 weiteren Mannschaften auf Platz 6 (12 Punkte) der Tabelle wiederfindet.

Auch die E2 agierte unter der Woche und empfing das Tabellenschlusslicht, die SpG Buchholz/Sehmatal. Die Mannschaft von T.Lades wurde der Favoritenrolle mehr als gerecht und begann schon ab Minute 2 mit dem Toreschießen. Im Laufe des Spiels erarbeitete man sich sogar eine 7:0-Führung. Die 2 Gegentreffer sollten nur als Ergebniskosmetik beim 10:2-Erfolg unseres Teams bleiben. Punktgleich mit dem 3. Platz  findet man sich dank 16 Punkten und einem Torverhältnis von 49:45 auf dem 4. Platz der Vorrundenstaffel 8 wieder. Ab April greift man nun in der Platzierungsstaffel weiter nach Punkten und hoffentlich viele Toren. Die E1 von M.Stiehler stand bereits vor dem Spieltag als Sieger der Staffel 6 fest. Im letzten Spiel ging es im Derby gegen den SV Tanne Thalheim darum sich mit einem Erfolg aus der Vorrunde zu verabschieden und ein Zeichen Richtung Meisterstaffel zu senden. Mit einigen Startschwierigkeiten, durch die man mit 1:0 in Rückstand gerät, eröffnete man die Partie. 13 Minuten dauerte es bis dann unsere Offensive auftrete und bis zu 38. Minute eine 1:3-Führung herbeirief. Das 2:3 der Gastgeber brachte zwar unnötig Spannung ins Spiel, verhinderte aber nicht den 3er unserer Jungs. Damit steht man mit 27 Punkten und 58:19 Toren auf Platz 1 der Staffel. In der Meisterstaffel darf man nun ab April um die Krone im Erzgebirgskreis kämpfen.

Die D-Jugend um A.Erth und H.Held hatte keine Chance mehr sich für die Meisterstaffel zu qualifizieren. Dennoch wollte man sich mit einem Sieg gegen die Gornsdorfer (2.Platz) aus der Vorrunde verabschieden. Die Partie begann sehr gut. Abdulmouti Ghazi bescherte seinem Team nach 24 Minuten die 2:0-Führung. Kurz vor der Halbzeit  antworteten die Gäste mit dem 2:1-Anschlusstreffer. 1 Minute nach der Pause folgte die richtige Reaktion von Samiel Erth mit dem 3:1. Leider wiegte man sich zu sehr in Sicherheit und schaltete einige Gänge zurück, was die Gäste eiskalt ausnutzten und eine Torregen auf unseren Kasten losließen. Somit verspielte man sich den Dreier und verlor die Partie mit 3:5. Am Samstag geht’s dann im Nachholespiel gegen die SG Auerbach-Hormersdorf darum, wer die rote Laterne der Vorrunde überreicht bekommt.

Die C-Jugend hatte ebenfalls ihr letztes Spiel der Hinrunde. In Thalheim empfing man die SG Auerbach-Hormersdorf. Gegen das Tabellenschlusslicht sollten vor der Winterpause natürlich 3 Punkte her. Ab Minute 9 begann das Torfestival. Schon in der 1. Halbzeit erspielte man sich in einem dominanten Spiel eine 7:0-Führung. In der zweiten Hälfte agierte man passiver und tat nur noch das Nötigste. So kamen auch die Gäste zu ihren verdienten Treffern zum 7:1 und 8:2. Der Heimerfolg sollte aber trotzdem nicht in Gefahr geraten, da man offensiv dennoch Akzente setzen konnte. Das Endergebnis lautete somit 10:2 für unsere Mannschaft. Dabei konnten sich Jonas Kunze, Marian Schäfer, Paul Fickert, Konstantin Löffler (je 1 Treffer), Willy Hahn, Tim Dost und Jannis Gründig (je 2 Treffer) in die Torjägerliste eintragen. Am Ende der Vorrunde belegt man mit nur 2 Punkten hinter der SpG Brünlos/Zwönitz den dritten Platz der Staffel 3 und verpasst damit nur knapp den Einzug in die Meisterschaftsrunde. Mit nur 19 Gegentoren konnte man aber die zweitbeste Defensive der Staffel stellen. Ab April agiert man nun in der Platzierungsstaffel.

Unsere B-Jugend reiste zur SpG Krumhermersdorf/Gornau/Witzschdorf. Ein Sieg musste her um sich von den Gastgebern in der Tabelle absetzen zu können und den Anschluss an die oberen Tabellenplätze zu wahren. 12 Minuten dauerte es bis das Team von H.Schober das erste Mal durch Joey Joel Schubert jubeln durfte. Lucas Gräbner nutzt das Momentum aus und erhöhte 1 Minute später sofort auf 0:2. Damit leitete er den Offensiv-Sturm unserer Mannschaft ein. Die beiden Gräbner-Brüder und auch Philipp Neubert fanden wieder Gefallen dran, Tore zu schießen. Mit je einem Tor brachte das Trio die Gäste mit 0:5 in die Halbzeit. Auch in Halbzeit 2 hatte die Heimmannschaft kaum etwas zu melden. Philipp Därr und Lucas Gräbner legten weiter fleißig nach und erhöhten auf 0:7. Lediglich der Ehrentreffer zum 1:7 ließ die „Krummis“ sich in der Statistik bemerkbar machen. Mit den 3 Punkten bleibt man weiter auf Platz 4 der Tabelle und hält Anschluss an Crottendorf und Großrückerswalde.

Die A-Junioren ging mit eher gemischten Gefühlen aus der Woche. Unter der Woche wurde der 2. Spieltag gegen die SpG Herrenhaide/Wittgensdorf nachgespielt. Es ging ins Stadion „Rote Erde“ nach Jahnsdorf. Man wollte mit langen hohen Bällen auf Flügelflitzer Lukas Michel, welcher an diesem Tag als Stürmer agierte, die Gegner in ihrem Strafraum zu Fehlern zwingen, die auf dem Spieluntergrund sowieso schon unvermeidbar sind. Dieser Plan ging auch sehr gut auf. Mit 4 Treffern schoß L.Michel die Gäste aus dem Kreis Mittelsachsen buchstäblich vom Hartplatz. 4:1 lautete das Endergebnis. Am darauffolgenden Samstag hieß der Spielort wieder Hartplatz Jahnsdorf und wieder sollte die taktische Richtlinie wie im Nachholspiel gefahren werden. Leider lieferte die Partie ein anderes Ergebnis. Nach einer durchaus dominierenden ersten Hälfte unserer Mannschaft (0:0), in der man den Ball aber noch nicht zwingend über die Linie brachte, ließ man sich in Halbzeit 2 von dem robusten Auftreten der Gäste beeindrucken und schaltete sowohl Kopf als auch Kampfgeist völlig ein. Zwar wurde das harte Agieren der Gäste vom Schiri viel zu oft mit einem „Auge zu drücken“ toleriert, dennoch hätte man das Spiel schon in Hälfte 1 entscheiden müssen. So klingelte es 3 Mal in unserem Kasten und man muss die 0:3-Heimpleite hinnehmen. Damit gibt man leider seinen harterkämpften 3. Platz wieder ab und steht mit 13 Punkten auf Platz 4 der Kreisliga Mittelsachsen.

Leave a Reply