23.06.2017 – Saison-Fazit der E-Jugend

Die beiden Mannschaften der E-Junioren befinden sich bereits seit 3 Wochen in der Sommerpause. Wir möchten euch einen kleinen Überblick über das Spieljahr 2016/17 geben. Dabei hat man 2 Mannschaften an den Start geschickt, die E1 als älterer Jahrgang und die E2 als jüngerer. Beide Teams starteten in der Kreisliga Erzgebirge, in der man in der Hinrunde in einer Art Vorrunde, aufgeteilt in mehrere Staffeln, um den Einzug in die Meisterrunde kämpft. In der Meisterrunde bekommt man dann die Chance ein Wort um die Meisterschaft mitzureden. Die Mannschaften der diesjährigen E-Jugend schnitten dabei gut ab. Hier ein kleiner Überblick:

Die E2 wurde dieses Jahr vom Burkhardtsdorfer Marton Csatlos geleitet, welcher damit weiter seinen Jahrgang übernahm, mit dem er letztes Jahr noch in der F-Jugend die Meisterschaft erringen konnte. Man startete die Vorrunde in der Staffel 8. Dabei begann man vorerst mit eher unbefriedigenden Ergebnissen. Dies änderte sich mit der Dauer der Hinrunde. Man konnte schließlich mit einem tollen Endspurt überraschenderweise den 2. Platz hinter dem TSV Elektronik Gornsdorf erreichen und hätte sich somit für die Meisterrunde qualifiziert. Leider folgte dann eine enttäuschende Nachricht, denn zweite Mannschaften können sich laut offizieller Regelung nicht für die Meisterrunde qualifizieren. Somit wurde die starke Leistung in den letzten Spielen der Vorrunde nicht belohnt und man zog in die Platzierungsrunde Staffel 5 ein, wo man natürlich zeigen wollte, dass man ein Wort um die Meisterschaft mitreden sollte. Man lieferte sich in 10 Spielen mit dem SV Leukersdorf einen erbitterten Kampf um den Spitzenreiterplatz in der Staffel, welchen man dann auch erringen konnte und schließlich mit 25 Punkten Platz 1 in Anspruch nahm. Besonders hervorzuheben ist hierbei das Torjägerduo Niclas Csatlos und Anton Hofmann, welche über die gesamte Saison 24 und 20 Tore beisteuerten und damit maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt waren. Im Pokal kam man leider nicht über die 2. Hauptrunde des Erzgebirgspokals hinaus und scheiterte am FC Stollberg mit 7:1. Den höchsten Sieg in der Saison erzielte man mit einem 9:1 gegen den FSV Hohndorf 1. In Hin- und Rückrunde konnte man jeweils die zweitbeste Offensive der Staffel stellen. In der Defensive reihte man sich in der Vorrunde auf Platz 3 und in der Platzierungsrunde auf Platz 2 ein. Obwohl man die Saison nur in der Platzierungsrunde beenden konnte, was der Regelung geschuldet war, kann man von einem erfolgreichen Jahr für die Kicker der E2 reden. Wenn man diesen Schwung in die neue Saison als älterer Jahrgang mitnimmt, kann man sich ab August viel von dieser Mannschaft versprechen.

Vorrunde:

2.  Platz          10 Spiele          30:20 Tore          (5/2/3)          17 Punkte

Platzierungsrunde:

  1. Platz          10 Spiele          48:23 Tore          (8/1/1)          25 Punkte

Die E1 stand unter der Leitung von Michael Stiehler und bleibt damit auch seinem Jahrgang aus der Vorjahr treu. Man startete in der Vorrundenstaffel 7 zusammen mit dem größten Konkurrenten, dem SV Tanne Thalheim, mit dem man sich auch in diesem Jahr einen erbitterten Kampf an der Spitze der Tabelle lieferte. Leider konnte man nur nach Spieltag 1 an der Spitze der Staffel stehen, ab da übernahmen die Tannen Platz 1 und unsere Mannschaft blieb mit weit dahinter. Nach 3 Spieltagen fand man sich sogar auf Platz 3 wieder, konnte sich aber dann wieder fangen und stabilisierte Platz 2, welcher die Qualifikation für die Meisterrunde bedeutete. Damit hatte man die Chance doch eine E-Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft vertreten zu dürfen. In Staffel 3 versuchte man mit den Großen mitzuhalten und ein Wörtchen um den Titel mitzureden. Mit einer anfänglichen Pleite gegen den FC Stollberg startete man in die Rückrunde. Der 3:4-Erfolg gegen den TSV Elektronik Gornsdorf weckte allerdings dann die Hoffnung, nicht völlig in der Meisterrunde unterzugehen. Leider sollte es die gesamte Rückrunde bei diesen 3 Punkten für unsere Jungs bleiben und man reiht sich ab Spieltag 5 als Letzter hinter den Thalheimer ein. Die rote Laterne blieb dann leider bei unseren Kickern der E1, da die Erfolge am Saisonende, wie bereits erwähnt, ausblieben. Im Erzgebirgspokal war bereits in der 1. Hauptrunde gegen die SpG Auerbach-Horm./Zwönitz 2 (5:0) Schluss. Dennoch kann die Mannschaft stolz auf sich sein, denn nicht vielen Teams ist es vergönnt, an der Meisterrunde teilnehmen zu dürfen. Dies zeugt von großer Willenskraft innerhalb des Teams, was ihnen nächste Saison in der D-Jugend weit bringen wird.  Den höchsten Sieg konnte man mit einem 8:0 gegen den SV Affalter einfahren und in der Hinrunde konnte man die zweitbeste Offensive und drittbeste Defensive der Staffel  stellen

Vorrunde:

  1. Platz          10 Spiele          40:36 Tore          (6/0/4)          18 Punkte

Meisterrunde:

  1. Platz           10 Spiele          18:82 Tore          (1/0/9)           3 Punkte

Leave a Reply