11.06.2017 – Klassenerhalt perfekt gemacht!

TSV Jahnsdorf : SV Blau-Weiß Crottendorf 2:0 (1:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen und vor 110 Zuschauern hat sich unsere 1. Mannschaft im letzten Heimspiel endgültig den Klassenerhalt und zudem noch einen einstelligen Tabellenplatz gesichert.

Gegen, über weite Strecken harmlose Crottendorfer, hatte unsere Mannschaft das Spiel eigentlich zu jederzeit unter Kontrolle. Bereits in der 5.Minute starteten wir einen super Angriff über Rick Walther, der über rechts die Gegner stehen ließ und nach innen flankte. Florian Nobis semmelte den Ball aber übers Tor. Nach 13 Minuten erkämpft sich Nathanael „Tanne“ Bartsch ebenfalls auf rechts den Ball, setzt sich sau stark gegen 2 Mann durch und bedient erneut Florian „Muck“ Nobis. Diesmal lässt er sich die Chance nicht entgehen und markiert, genau wie in Drebach, den wichtigen Führungstreffer. Leider ließen wir in der 1. Halbzeit noch einige hochkarätige Torchancen liegen. Allein Rick Walther und Sacha Hädermann hätten sich mehrfach in die Torschützenliste eintragen können. So gingen wir mit einer knappen aber verdienten Führung in die Pause.

In der zweiten Hälfte gab es dann ein ähnliches Bild. Nach 49 Minuten tanzte „Muck“ an der Strafraumgrenze 2 Gegenspieler aus, scheiterte aber am gut aufgelegten Keeper. In der 68. Minute landete ein Schuss von Robert Lormis nach einem ansehnlichen Solo am Pfosten. Eine der größten Chancen hatte Rick Walther in Minute 75. Er ging alleine aufs Tor und drosch die Kugel leider über die Latte. Fast hätte sich unsere mangelhafte Chancenverwertung gerächt. Kurz vor Schluss verlor Peter Thümer untypischer Weise doch einmal ein Kopfball Duell im Strafraum – wahrscheinlich das erste seit 5 Jahren. Der abgefälschte Kopfball des Crottendorfer Angreifers fliegt gegen die Laufrichtung von Keeper Michael Nowack, doch dieser rettete uns mit einer super Reaktion. Peter Thümer leitete dann den Endstand ein. In der 84. Minute machte er Druck über den linken Flügel und bediente den freistehenden Sascha Hädermann. Dieser vollendete überlegt ins lange Eck und darf sich mit diesem wichtigen Tor dann doch noch als Torschütze in dieser Saison eintragen.

Aufstellung:  Michael Nowack, Peter Thümer, Nathanael Bartsch, Felix Zimmermann, Patrick Trummer, Martin Lange (55. Maximilian Klinksiek), Robert Lormis, Kevin Kinas (80. Heiko Grabner), Sascha Hädermann, Rick Walther, Florian Nobis(65. Dominique Klinksiek)

Leave a Reply