03.10.2019 – Bittere Pillen beim Spitzenreiter

Di: E-Jugend : TSV Brünlos   7:0
Sa: FC Stollberg 2 : E-Jugend   2:2

Die E-Jugend musste letzte Woche wieder mit einer Doppelbelastung klar kommen. Am Dienstag empfing man zunächst den TSV Brünlos. Die Favoritenrolle setzte man erfolgreich in Zählbares um. So konnte man einen souveränen 7:0-Sieg erarbeiten. Hier konnten die Zuschauer vor allem das schöne Passspiel sowie die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor beobachten. Leni konnte dabei mit einem 3er Pack glänzen. Am Samstag hingegen erwartete die Schützling von Lange und Czorniczek ein schweres Spiel auf dem Stollberger Kunstrasen. Viele hohe Bälle auf beiden Seiten machten das Spiel aus, so dass es den Name „schönes Spiel“ nicht wirklich verdient hätte. In der 10. Minute ging man mit 0:1 in Führung. Weitere Chancen zum 0:2 wurde leider liegen gelassen, was den Gegner ins Spiel brachte. Die anfängliche Druckphase in Halbzeit zwei unserer Kicker, führt so zum Konter, der für den Ausgleich sorgte. Doch das Team gab sich nicht auf und spielt weiter auf Sieg. Leider wurde die Torgefährlichkeit vom Dienstagsspiel gänzlich vermisst. Sogar ein Tor vom 9-Meter-Punkt blieb verwährt. Den Stollbergern gelang jedoch alles, so dass wieder einer der wenigen Angriffe der Hausherren den Weg ins Tor zum 2:1 fand. Dennoch wurde der harte Kampf am Ende doch noch mit einem Punkt belohnt, in dem man kurz vor Abpfiff das 2:2 über die Linien drückte. Damit verpasst man leider die Chance auf Platz 2 in der Tabelle. Nächste Woche empfängt man in Jahnsdorf den SV Leukersdorf, das Tabellenschlusslicht der Staffel. (zur Tabelle)

Sa: D2 : SpG Zwönitz/Brünlos   2:7
Nachholespiel: Oelsnitzer FC : D2   2:1

Nach dem ersten Erfolg der Saison wurde das Team von Holger Held wieder auf den Boden der Tatsachen geholt. Am Wochenende empfing man den Spitzenreiter aus Zwönitz. Nach einer recht guten ersten Halbzeit, in der man mit dem Favoriten mithalten konnte, ging man mit einem 1:3 Rückstand in die Pause. Doch schon hat man den Start in die Halbzeit verpasst, bestrafen die torhungrigen Zwönitzer jede Unkonzentriertheit unserer Kicker. Dadurch war der Sieger der Partie bereits schnell klar. Der Ehrentreffer zum 2:7 Endstand war dann nur noch Ergebniskosmetik. Am Dienstag, dem 01.10.2019, reiste man nach Oelsnitz zum Nachholespiel. Damit stand nun der Zweitplatzierte der Staffel den Schützlingen von Held gegenüber. Die Gastgeber starteten energisch in die Partie, worauf unsere D2 nicht gefasst war. So führte eine Doppelschlag in Minute 4 und 5 zur 2:0 Führung der Oelsnitzer. Der Anschlusstreffer in Minute 9 brachte dann wenigstens die Spannung in das Spiel zurück. Leider aber sollte an diesem Tag das Runde nicht mehr ins Eckige, wodurch das 2:1 die dennoch knappe Auswärtsniederlage bedeutete. In der Tabelle bleibt man dennoch vor der roten Laterne verschont. (zur Tabelle)

Di: TSV Elektronik Gornsdorf : D1   7:2

Auch die D1 hatte mit dem TSV Elektronik Gornsdorf den derzeitigen Spitzenreiter der Staffel auf dem Programm. Doch entegen der Erwartungen starteten die Schützling von Andre Erth mit einem Blitztreffer von Bennett Pepe Hoffmann in der 1. Minute in die Begegnung und brachte damit den Favoriten aus Gornsdorfins Straucheln. Doch dies sollte nur wenige Minuten andauern, bis dann auch die Hausherren sich am Spiel beteiligten. Treffer von Drummer und Meyer stellten wenig später die Führung der Gornsdorfer her. Selbst der Ausgleichstreffer von Matti Schönfeld wurde im Gegenzug von Meyer sofort egalisiert. Ab da übernahm der Spitzenreiter und steuerte 4 weitere Tore zum Spielstand bei. Trotz starkem Auftakt steht eine klare 7:2 Niederlage auf dem Blatt. Aufgrund der punktereichen Vorwoche bleibt der Tabellenplatz davon unverändert. (zur Tabelle)

C-Jugend : Oelsnitzer FC   0:3

Die dritte Mannschaft, die es mit dem Tabellenführer zu tun hatte, waren unsere C-Junioren. Die Jungs um Trainer Floh wollten natürlich den Favoriten mit einem Punkteverlust aus der Fassung bringen, um selber in der Nähe der Top 3 zu bleiben. Doch leider sollte diese Vorgabe auch nur eine Vorgabe bleiben. Nach nur 3 Minuten bringt Sonntag die Gäste aus Oelsnitz in Führung. Weitere Treffer durch Berbig und Riedel bescherten schlussendlich die 0:3 Heimniederlage. Damit rutscht man einen Platz nach unten und damit weiter weg von der Spitzentruppe der Staffel. Am nächsten Spieltag ergibt sich dann die Chance die Gornsdorfer von Platz 3 wieder zu verdrängen. Bis dahin sind die 2 Wochen Pause dafür zu nutzen, sich von den herben Punktverlusten der letzten Wochen zu erholen. (zur Tabelle)

Leave a Reply