3. Spieltag Kreisoberliga

SV Blau-Weiß Crottendorf gg. 1.Mannschaft 0:0

Vergangenen Sonntag waren wir zu Gast in Crottendorf. Was uns dort erwartet war schon im Vorhinein bekannt. Die Crottendorfer sind bekannt für ihre harte Zweikamfführung und die langen Bälle. Der Trainer stellte unsere Mannschaft daraufhin auch gut ein und veränderte auf ein paar Positionen im Vergleich zu den beiden Spielen davor. Und wie schon vermutet war es ein intensives Spiel. Jedoch neutralisierten sich beide Teams weitestgehen im Mittelfeld. Viele hohe Bälle, viele Kopfballduelle und am Ende sehr wenig Torraumszenen. Dafür hatte der Schiedsrichter jede Menge zu tun und verteilte auch einige Karten. Die erste Hälfte plätcherte dahin ohne wirkliche Torgefahr. Wir waren bemüht unser Spiel zu gestalten, jedoch machten es uns die Hausherren sehr schwer. Sobald wir schnell über die Außenbahn gespielt haben, wurde es gefährlich. Doch der entscheidende Pass kam nicht an. Auch in der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel an der Situation. Jetzt ergaben sich zwar mehr Abschlüsse für uns, doch diese konnte der Torhüter entschärfen. Kurz vor Schluss setzte Sascha Weihrauch alles auf eine Karte. Ein diagonaler Ball wurde von an den Strafraum der Crottendorfer geschlagen, Sascha nahm den Ball volley, jedoch ging er übers Tor drüber. Dies war dann auch der Schlusspunkt in dem Spiel. Das dritte Unentschieden für unsere Mannschaft in Folge. Nächste Woche kommt der SV Affalter nach Jahnsdorf, da wollen wir endlich unseren ersten Sieg einfahren.

Leave a Reply