3. Spieltag – 1. Mannschaft

SV Blau-Weiß Deutschneudorf : FSV Burkhardtsdorf 2:1

Zum dritten Spieltag stand die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an. Man war zu Gast beim Aufsteiger SV Blau-Weiß Deutschneudorf an der tschechischen Grenze. Allen war bekannt, dass man in Deutschneudorf aggressiv in den Zweikämpfen gegen halten muss. In den Anfangsminuten waren wir jedoch noch zu brav und ließen die Hausherren uns ihr Spiel aufzwingen. In der ersten Halbzeit hatten unsere Jungs dem Gegner in Sachen Aggresivität nur wenig entgegen zu setzten. Bereits nach 7 Minuten konnte ein Ball am 16-er nicht konsequent geklärt werden und die Kugel schlug nach freiem Schuss in unserem Netz ein.
Es dauerte einige Minuten bis wir besser ins Spiel fanden und wurden selbst offensiv aktiv. Leider wurden diese Angriffe jedoch vor dem gegnerischen Strafraum zu unkonzentriert zu Ende gespielt. Auch beim zweiten Gegentreffer fehlte uns die Reaktionsschnelligkeit um den Treffer zu verhindern. Aus dem Getümmel heraus reagierte ein Deutschneudorfer am schnellsten und stellte auf 2:0. Trotz der abseitsverdächtigen Situation entschied jedoch das Schiedsrichtergespann „im Zweifel für den Angreifer“.
Direkt im Anschluss tauchte Dominique Klinksiek vor dem Tor der Hausherren auf, doch der Keeper konnte den Schuss noch zu eine Ecke abwehren.

Besonders in der zweiten Hälfte spielten wir zwar besser mit, aber unser Manko in dieser Saison ist bisher jedenfalls immer das gleiche.Der letzte Pass kommt nicht an. So agieren wir letztenendes zu harmlos. Jetzt waren wir zwar am Drücker, konnten uns aber lediglich mit zahlreichen Eckbällen und Freistößen in der Statistik verewigen.
In der Defensive standen wir sicherer und versuchten alles nach vorn, doch es dauerte bis zur 87. Minute als Peter Thümer den Ball aus ca. 25 m ins Tor feuerte. Für den Ausgleich hat es dann aber nicht mehr gereicht.

Nächste Woche ist erstmal Pokal. Es gilt sich das Selbstvertrauen zu holen um dann in 14 Tagen in Jahnsdorf gegen Oelsnitz endlich einen Sieg einzufahren.

Aufstellung: Fleischer, Sonnabend, Kmuch J., Walther (68′ Lange), Seifert, Kmuch N.,
Klinjsiek D. (66′ Ketter), Moll, Trummer, Roscher, Thümer

Tore: 1:0 Uhlir (7′), 2:0 Bajer (21′), 2:1 Thümer (87′)

 

Leave a Reply