04.12.2017 – A-Jugend überwintert auf Platz 5

Am Samstag stand das letzte Punktspiel im Jahr 2017 und gleichzeitig der 2. Spieltag der Rückrunde in der Kreisliga Mittelsachsen auf dem Programm. Der Gegner war die SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Hartmannsdorf, gegen die man erst noch vor 4 Wochen auf dem Jahnsdorfer Hartplatz einen 4:1-Erfolg verbuchen konnte. Hervorzuheben war die gute Leistung von Lukas Michel, die er in diesem Spiel gleich mit 4 Toren belohnte. Vor der Winterpause war das Ziel von Kevin Kinas und seinen Jungs klar, man wollte den nächsten Dreier mit nach Hause nehmen. Die Chancen auf Platz 4 der Tabelle zu überwintern standen vor Anpfiff gut. 7 Tore hätten sogar zu Platz 3 gereicht. Diese Chance wollte man versuchen zu ergreifen, da uns die Teams aus dem Tabellenmittelfeld buchstäblich im Nacken sitzen. Personell konnte man dank erneuter Verstärkung aus der Neukirchner B-Jugend (David Uhlig, Clemens Morgenstern) dennoch aus dem Vollen schöpfen. Auch Nick Dathe stieß wieder zur Mannschaft hinzu. Verletzt fehlte immer noch Torwart Max Krakovsky.

Auf teilweise sehr weichen Untergrund dominierte man die erste Hälfte der Partie. Defensiv setzte man die Marschrichtung des Trainerstabs gut um und ließ nur wenige Aktionen der Gäste zu. Allerdings lag das Problem wie so oft in der unserer Offensive. Vereinzelt konnten die Zuschauer zwar gute Kombinationen über Dathe, Sturm und Hieronymus beobachten, leider fehlten in der Nähe des Tors aber die zwingenden Chancen, um den Ball endlich in den gegnerischen Kasten zu bringen. Die beste Chance unseres Teams hatte Sturm, als er einen Pass von Dathe vom 16er auf das lange Torwarteck zimmerte. Der gegnerische Keeper brachte aber noch gerade so die Hände an den aufsetzenden Ball und verhinderte unsere Führung.Danach schmückten nur noch hohe Bälle, die allerdings vom gut aufgelegten Libero der Gastgeber entschärft wurden, und Distanzschüsse, die nicht den Weg Richtung Tor fanden, unser Offensivspiel. So ging man ohne Tor mit dem 0:0 in die Pause.

Das Ziel der zweiten Halbzeit sollte ganz klar eine Verbesserung in der Offensive sein, die endlich das Tor hervorbringen sollte. Doch parallel zum Heimspiel gegen Penig, verlief die zweite Hälfte genau andersherum. Nachdem uns in der Offensive nicht viel gelingt, kommt die Heimmannschaft so langsam in ihr Spiel und bringt unsere Defensive immer mehr in Schwierigkeiten. Dann kam es so, wie es in letzter Zeit zu oft passierte. Nach einer guten Ecke der Heimmannschaft steht Leon Heinrich völlig frei in unseren 16er und brauch die Kugel nur noch einnicken. Damit stand es nach 61. Minuten 1:0 für die Gastgeber. Wiedermal lähmte dieser Treffer unser Spiel. Pässe kamen nicht an, hohe Bälle zeichneten unser Spiel und jegliche Standards blieben zu ungefährlich. Damit ging die Partie nach einer guten ersten Halbzeit wieder mal verloren. Man verpasst die Chance auf Platz 3 & 4 und lässt die SpG Herrenhaide/Wittgensdorf/Hartmannsdorf bis auf einen Zähler herankommen. In der Tabelle überwintert man nun auf Platz 5  mit 16 Punkten und 16:17 Toren. Man kann nicht abstreiten, dass dies eine ordentliche Leistung unserer Jungs in der Hinrunde gewesen ist. Dennoch kann man in Anbetracht von knappen Begegnungen, die man aufgrund einer schwachen zweiten Halbzeit verloren hatte, sagen, dass man ein paar Punkte mehr auf dem Konto hätte haben können. So bleibt trotzdem Luft nach oben im Jahr 2018. Nächste Woche hat man dann die Chance im Kreispokal gegen den TSV Germania Chemnitz 08 sich doch noch mit einem Erfolg in die Winterpause zu verabschieden.

 

Aufstellung: Julian Thiemer | Nicolas Weiß, Toni Schallau, Noah Bochmann, Ian Reh | David Uhlig, Sebastian Aurich (62′ Clemens Morgenstern), Luca Reiche (22′ Nick Dathe), Lukas Michel | Nico Hieronymus, Alexander Sturm

Tore: 1:0 Leon Heinrich 61′

Gelbe Karten: Ian Reh 86′

 

Leave a Reply