12.06.2017 – D und B erkämpfen sich gute Endplatzierung

Das Pfingstwochenende hatte mal wieder eine einwöchige Pause für unsere Nachwuchsmannschaften des TSV bedeutet, nach dem es immer schwer ist wieder in den Spielbetrieb einzutauchen. Doch das bewältigten unsere Kicker souverän. Nur noch wenige Spiele sind zu absolvieren und einige befinden sich bereits in ihrer verdienten Sommerpause. Die B-Jugend bestritt ihr letztes Saisonspiel, bei dem man noch auf den 5. Platz der Kreisliga Chemnitz klettern konnte. Das Spiel der C-Jugend wurde abgesagt, so konnte man sich noch eine Woche Pause vor dem Meisterschaftsendspiel gönnen. Die beiden F-Jugenden hatten noch 2 weitere Partien vor sich, bei denen nur die F1 noch Tabellenplätze gut machen konnte. Für die D-Jugend ging es im letzten Spiel noch um Platz 2 in der Platzierungsrunde.

Die F-Junioren hatten ihre letzten beiden Heimspiele, welche auch eine Überraschung parat hatten. Am Tag zuvor stand aber erst einmal das alljährliche Trainingslager in der Tabakstanne Thalheim an. Die F2 empfing den Oelsnitzer FC 1, den Sechsten der Kreisliga Erzgebirge. Wie schon sehr oft in der Saison hatte man gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel nichts zu melden und musste oft hohe Niederlagen in Kauf nehmen. Doch ganz anders an diesem Tag. Auf heimischen Rasen holte man überraschenderweise den dritten Sieg. Das Endergebnis lautete 4:2, bei dem sich Kenny und 3x Fabi in die Torschützenliste eintragen durften.  Damit bleibt man 6 Punkte vor Tabellenschlusslicht und kann vor dem letzten Spieltag nicht mehr die rote Laterne überreicht bekommen. Die F1 hingegen hatte es mit einem noch stärkeren Gegner zu tun, der SpG Thum-Herold/Gelenau 2. Dieser gehört zu den Top 3 der Liga und von vorn herein war klar, dass man nicht viel ausrichten kann. Das spiegelte dann auch das Endergebnis von 1:8 wieder. Am letzten Spieltag ist dennoch der Sprung auf den  6. Platz möglich.

Die Mannschaft der D-Jugend hatte noch die Möglichkeit in der letzten Begegnung gegen den Tabellennachbar, die SpG Lugau/Leukersdorf 2,  eine Platz in der Tabelle hinauf zu klettern. Es war quasi das Spiel um Platz 2. Besser konnte man den Spielplan nicht ausarbeiten.  Das Team von Holger Held war von Anfang an auf Hochtouren. In Minute 8 durfte man das erste Mal jubeln. In der 44. Minute war dann das Spiel bereits mit 0:3 entschieden. Lediglich das 1:3 in der 50. Spielminute konnte den Gegner zu Wort kommen lassen. Dieser Anschlusstreffer wurde aber 5 Minuten später egalisiert. Das Endergebnis lautete somit  1:4 für die Kicker aus Jahnsdorf und Burkhardtsdorf. So setzt man sich von den Lugauern mit 3 Punkten ab und steht am Ende der Saison 2016/17 mit 13 Punkten und einem Torverhältnis von 36:36 Toren auf dem 2. Platz der Platzierungsstaffel 3.

Auch die C-Jugend sollte ihren letzten Spieltag am Samstag bestreiten. Das Duell gegen die SpG Sosa/Bockau wurde aber leider abgesagt. Ein Nachholetermin ist nicht vorgesehen, da man bereits mit einem Spiel weniger und 2 Punkten Vorsprung uneinholbar Erster der Meisterstaffel 1 ist. In der nächsten Runde steht dann das Endspiel um die Kreismeisterschaft auf dem Plan. Der Gegner wird der FSV Blau Weiss Schwarzenberg sein. Austragungsort ist die H.-Krauss-Sportstätte Bermsgrün. Anstoß ist 14:00 Uhr. Wir drücken unseren Kickern die Daumen und hoffen auf einen Sieg unserer Jungs.

Die Mannschaft der B-Jugend musste am letzten Spieltag gegen den Vorletzten, die Rapid Chemnitz, ran. Dabei ging es noch um den 5. Platz der Kreisliga Chemnitz, um den 2 weitere Teams kämpften. Es war außerdem nicht nur das letzte Spiel der Saison, sondern auch das vorerst letzte Spiel für Chef-Coach Philipp Reinhold, welcher seinen Trainerposten bei den E-Junioren vom FC Erzgebirge Aue wahrnehmen wird. Da sollte natürlich nochmal ein Sieg her um den Trainer gebührend verabschieden zu können. Die Partie verlief anfangs wie so oft nach Maß. 8 Minuten dauerte es bis Nick Dathe (8. Saisontor) die 1:0-Führung nach Eckball von Lukas Michel herbeibrachte. Danach folgten zwar schöne Kombinationen über die Außenläufer Lukas und Robin, doch der gefährliche Torabschluss blieb leider aus. Nach der Pause träumte man wie so oft noch vor sich hin, bis dann das 1:1 nach Inkonsequenz im 5er fiel. Ab da wachten wir dann endlich wieder auf und waren wieder bissiger in den Zweikämpfen. Nick Dathe war dabei leider zu aggressiv und holte sich zum 2. Mal in der Spielzeit die Gelb-Rote-Karte ab. Dies hatte aber einen guten Nebeneffekt, denn mit 1 Mann weniger spielte man nun aggressiver nach vorne und erarbeitete sich wieder Torchancen. Robin Grams kurbelte die Torfabrik an und traf zum 2:1 (7. Saisontor). 10 Minuten später zog dann Toni Schallau (4.Saisontor) aus 25 Meter ab und der Ball fuhr im rechten Winkel ein. 4 Minuten später durfte dann auch Toptorjäger Nico Hieronymus ran und erhöhte auf 4:1. Damit erzielte er sein 24. Saisontor und reiht sich in der Torjägerliste auf Platz 6 ein. Kurz vor Ende der Partie war dann auch der jüngste Neukirchner an der Reihe und legte mit seinem ersten Treffer im Neukirchner Trikot das 5:1 nach. So lautete dann auch das Endergebnis. Am Ende der Saison 2016/17 steht man also mit 42 Punkten und einem Torverhältnis von 80:60 auf dem 5. Platz der Kreisliga Chemnitz. Ein guter Abschluss für eine tolle Saison.

Leave a Reply