07.09.2019 – E-Jugend scheitert knapp im Pokal-Krimi

Die Länderspielpause bedeutet für die Teams des Erzgebirge Pokal-Wochenende. Die E- und D-Jugend starteten in dieser Woche in der 1. Ausscheidungsrunde in den Kreispokal. Für die F-Jugend stand der 3. Spieltag der Fair-Play-Liga an. Unsere C-Junioren sammelten weiter Punkte im Ligabetrieb.

SpG Thum-Herold/Gelenau : F2  4:7

Unsere Jüngsten waren zu Gast in Thum. Dank 4-fachem Torschütze Ron Alfred Dietz konnten die Kicker um Trainer Stefan Leuschner den Sieg in einer sehr torreichen Begegnung erringen. Nächste Woche empfängt man in Jahnsdorf den FC Greifenstein 04 Ehrenfriedersdorf 2.

E-Jugend : SpG Affalter/Lößnitz 2  4:5

Unsere E Junioren um Trainergespann Lange-Czorniczek (siehe Bild) empfingen im Kreispokal auf dem Jahnsdorfer Rasenplatz die SpG Affalter/Lößnitz 2. Der Drittplatzierte der VR Staffel 3 warf ab Minute eins alles nach Vorne. Nach einer vergleichsweise schwachen ersten Hälfte ging man so leider mit 0:2 in die Pause. Dies zog sich in der zweiten Halbzeit ebenfalls so weiter, so stand es nach 33 Minuten schon 0:4 für die Gäste. Doch unsere Kicker ließen die Köpfe nicht hängen. Jetzt kamen wir mehr ins Spiel und spielten unsere Chancen konsequent aus. Innerhalb von 10 Minuten konnte man das Ergebnis auf 4:4 ausgleichen und rettete sich somit in die Verlängerung. Die Partie entwickelte sich zu einem wahren Pokal-Krimi, in dem man sich auf Augenhöhe begegnete. Ein Lattenschuss ließ unseren TSV zwar kurz am Sieg schnuppern, reichte letzten Endes gegen einen würdigen Gegner aus Lößnitz nicht aus. Eine Minuten vor dem wohlverdienten Neunmeterschießen sorgte ein direkter Freistoß für den 4:5 Endstand und besiegelte damit das Pokal-Aus der Mannschaft um Lange und Czorniczek. Aber dennoch geht ein großes Kompliment an unsere Truppe für diese Aufholjagd. Nun liegt die Konzentration auf der Liga, in der man sich nächste Woche Dienstag (17:00 Uhr) beim SV Leukersdorf weiter an der Tabellenspitze behaupten möchte.

D2 : Oelsnitzer FC 2   0:2

Ebenfalls auf heimischen Jahnsdorfer Rasen setzte die D2 den Pokal-Fight fort. Man empfing den Oelsnitzer FC 2. Beide Teams gingen bisher sieglos in die Begegnung. Demnach waren Prognosen von Vornherein schwierig. Mit einem breiten Kader wollte man die Oelsnitzer in Sachen Psyche und Ausdauer über die gesamten 60 Minuten bestimmen. Leider fehlte unserem jungen Jahrgang auch gegen eine zweite Mannschaft die Konstanz und Konzentration. So musste man sich leider mit einem 0:2 aus dem Pokal verabschieden. Damit gilt auch hier die Konzentration auf der Liga, in dem man am Dienstag zu Hause im Kellerduell gegen die SpG Gornsdorf 2/Thalheim 2 die ersten Zähler auf das Punktekonto schreiben möchte.

FV Amtsberg 1 : D1   1:0

Das Team von Andre Erth war zu Gast beim FV Amtsberg 1, dem derzeitigen Spitzenreiter der VR Staffel 6. Die Ausgangssituation sprach demnach für die Hausherren und sollte eine große Hürde für unseren TSV im Kreispokal darstellen. Entgegen der Erwartungen lieferte man sich dennoch ein spannendes Spiel über 60 Minuten. So steht am Ende nur eine knappe Niederlage zu Buche. Das Endergebnis von 1:0 bescherte der Amtsberger Diego Domagala in der 20. Minute. Dies bedeutet leider auch für unsere D1 das Pokal-Aus. Es gilt nun volle Konzentration auf die Liga. Am Samstag ist man zu Gast bei der SpG Mitteldorf/Niederwürschnitz 2, bei der an den Sieg aus der Vorwoche (0:2 gegen FC Stollberg 2) angeknüpft werden soll.

C-Jugend : SpG Gornau/Amtsberg   4:0

Da man bereits aus dem Kreispokal ausgeschieden ist (0:6 gegen FSV Blau-Weiß Schwarzenberg) war man Wochenende auf Punktejagd. Die C-Junioren empfingen in Thalheim die SpG Gornau/Amtsberg, das Tabellenschlusslicht der Staffel. Ein Sieg sollte her, um weiter den Anschluss an die Spitzengruppe aus Oeslnitz und Niederwürschnitz/Niederdorf/Lugau zu halten. Dank der Treffer von Samiel Erth, Jonas Fritzsche und Alex Cherniavsky blieben die 3 Punkte durch einen 4:0-Erfolg in die Heimat. Mit 6 Punkten bleibt man damit weiter ungeschlagen, rückt aber aufgrund eines Kantersiegs der Oelsnitzer (9:1) auf Platz 3 der VR Staffel 3. Am nächsten Spieltag gastiert man beim Tabellenzweiten, wo man durch einen Sieg die Spitzengruppe minimieren könnte.

 

Leave a Reply