06.09.2017 – A-Jugend kommt beim Tabellenführer unter die Räder, E1 Spitzenreiter

Herrliches Fußballwetter und tolle Spiele unserer Jugendmannschaften lockten wiedermal viel Zuschauer auf die Plätze der Umgebung. Am Samstag und Sonntag gingen die Teams des TSV auf Punktejagd. Die F2 hatte spielfrei und konnte sich das Geschehen von der Seitenlinie anschauen.

Dennoch musste die F1 an den Start. Am Sonntag war der Oelsnitzer FC zu Gast in Burkhardtsdorf. Nach dem man in den letzten beiden Spielen noch hohe Niederlagen in kauf nehmen musste, bekam man es am 4. Spieltag mit einem Gegner aus dem oberen Drittel der Tabelle zu tun, was aber zum Saisonstart noch wenig zu sagen hat. Die Mannschaft von Martin Lange agierte dominant und drehte offensiv richtig auf. Fabian, Leon und Max durften sich heute mehrmals in die Torjägerliste eintragen und brachten somit den 7:1-Heimerfolg (3x Fabian, 2x Leon, 2x Max). Mit dem Sieg zog man an den Oelsnitzern vorbei und belegt mit 6 Punkten den Platz 3.

Beide Mannschaften der E-Jugend hatten Auswärtsspiele vor sich. Die E2 war zu Gast beim VfB Annaberg 09, ein harter Brocken für die jüngeren Kicker. 3 Minuten dauerte es bis man in Rückstand gerät. Dieser wurde allerdings 1 Minute später sofort egalisiert, was dem Spiel eine gewisse Spannung verlieh, denn die Offensive der Annaberger wurde so in Keimen erstickt. 20 Minuten lang war unser Tor wie vernagelt. Ab Minute 24 geschah dann aber das Gegenteil. Jeder Schuss des Gegners fand irgendwie den Weg ins Tor. 14 weitere Treffer fielen. 12 davon landeten in unseren Maschen, wir konnten leider nur 2 Treffer der Statistik beisteuern. Endergebnis lautete 13:3. Damit rutscht man auf Platz 5 der 1. Kreisklasse Staffel 8 ab. Die E1 reiste zum SV Mitweidatal 06 Raschau-Markersbach 1. Auch hier dauerte es nur 3 Minuten bis man in Rückstand gerät und wieder wurde dieser 1 Minute später zunichte gemacht. Doch dann sind wir es, die den Schalter im Kopf umlegen und weiter das Torekonto füttern. Ab der 25. Minute erarbeitete man sich eine 1:5-Führung. Diese bringt man dann auch über die Zeit und nimmt die 3 Punkte mit nach Hause. In der Staffel 6 erobert man nun den 1. Platz und ist Spitzenreiter der 1. Kreisklasse Staffel 6.

Unsere D-Junioren hatten eine kurze Anreise zum SV Leukersdorf. Im Nachbarort traf man auf den direkten Tabellennachbarn und will mit 3 Punkten an der Heimmannschaft vorbeiziehen. Wie es an diesem Wochenende üblich war, geriet man wieder mit 1:0 in Rückstand und glich diesen sofort wieder aus. Torschütze war Abdulmouti Ghazi. Niclas Csatlos ist es dann, der kurz vor der Halbzeit, dem psychologisch günstigsten Zeitpunkt, seinem Team die Führung beschert. Nach der Pause legte Samiel Erth sofort nach und erhöht auf 1:3. Dies sollte den Sieg bereits klar gemacht haben, dachte man sich, doch die Leukersdorfer kämpften weiter gegen die drohende Niederlage. In den Schlussminuten zahlte sich dieser Kampf auch aus. Paul Nitzsche sichert den Gastgebern einen Punkt und gleicht zum 3:3 aus. Der Schmerz durch die 2 verschenkten Punkte sitzt tief und lässt unser Team weiter auf dem 5. Platz schmoren.

Die C-Jugend hatte ebenfalls ein Auswärtsspiel und reiste zur SpG Brünlos/Zwönitz, welche in den ersten 3 Spielen noch ungeschlagen auf Platz 2 der Tabelle stehen. Unser Team lauert noch auf Platz 3 und wollte die Chance wahrnehmen den Abstand von 2 Punkten zu beseitigen und sich vor den Gastgebern einzureihen. Die Partie begann wie schon die anderen an diesem Samstag. Nach 7 Minuten jubelte der Gegner und ging mit 1:0 in Führung. Leider ließ die Mannschaft von Ronald Floh es diesmal aus, sich wieder mit einem Ausgleich ins Spiel zu bringen. Noch vor der Pause legte der Gastgeber dann nach und erhöhte auf 2:0. Unsere Mannschaft fand an diesem Tag keine Möglichkeit das gegnerische Team zu knacken und den Ball in die Maschen der Heimmannschaft zu jagen. So bleibt es beim 2:0 aus Sicht der SpG Brünlos/Zwönitz und beschert damit der C-Jugend ihre erste Niederlage der Saison. In der Tabelle bleibt man auf dem 3. Platz mit 4 Punkten. Der Abstand zu den Top-Plätzen vergrößert sich auf 5 Punkte.

Unsere B-Jugend bekam das Wochenende frei und musste so am Dienstag 18:00 Uhr die SpG Geyer/Ehrenfriedersdorf in Burkhardtsdorf in Empfang nehmen. Die Gäste waren vor dem Spieltag noch punktgleich mit unseren Jungs. Diese Partie sollte wegweisend für beide Mannschaften werden, denn wer hier gewinnt, kann Anschluss an die Top-Platzierungen finden. Doch für das Team, welches heute unter der Leitung von Heiko Schober stand, sollte heute ein schwarzer Tag auf dem Feld sein. In der 26. Minute jubeln die Gäste zum 0:1, in der 37. Minute legte man nach zum 0:2 und in den nächsten 4 Minuten folgte sogleich ein Doppelschlag der Spielgemeinschaft aus Geyer. So stand es nach 41 Minuten 0:4. Nach der Pause meldete man sich auch mal zu Wort. Tom Hirsch ist es, welcher seine Mannschaft daran erinnert, dass man auch ein Wörtchen mitzureden hat. Er bringt den Anschlusstreffer zum 1:4. Leider sollte der Weckruf nicht lange anhalten. Zwar beruhigte sich das Spiel in den nächsten 20 Minuten, dann sind es aber wieder die Gäste, die auf 1:5 erhöhen. 4 Minuten später verkürzt Tom Hirsch wieder auf 2:5. Das letzte Wort hatte aber an diesem Tag wieder der Gegner in der Schlussminute. Das Endergebnis lautete so 2:6 aus unserer Sicht. Damit rutscht man auf Platz 6 der Tabelle ab, während die SpG Geyer/Ehrenfriedersdorf auf Platz 3 weiter den Abstand zum Spitzenreiter SV Blau-Weiß Crottendorf gering hält. Am Samstag ist dann der SV Neudorf, ein weiterer Tabellennachbar, an der Reihe. Da sollte man punkten um nicht weiter in den Tabellenkeller abzurutschen.

Die A-Junioren reisten wortwörtlich zur SpG Wechselburg/Königshain-Wiederau nach Wiederau. Der Tabellenführer ist in dieser Saison noch ungeschlagen und ist für unsere Jungs natürlich noch absolutes Neuland. Man traf auf eine körperlich und spielerisch starke Mannschaft, die unser Team quasi überrumpelte und bereits nach 8 Minuten die 1:0 Führung im Netz unterbringt. Danach entspannte sich die Begegnung und wir kamen auch zu unseren Aktionen. Allerdings waren diese zu ungefährlich, um überhaupt die Hoffnung das Ausgleichs aufkommen zu lassen. Über weite Strecken der Partie agierte man auch zu unclever und eigensinnig in der Offensive. So kaufte uns die Defensive in jeder Aktion den Schneid ab. Nach der Pause wollte man dies ändern und endlich mit „Fußballspielen“ auf dem Feld überzeugen. Doch die Heimmannschaft dreht auch gleich nochmal auf und bescherte uns in Hälfte zwei 4 weitere Gegentore. Hier muss man auch sagen, dass ohne Schlussmann Max Krakovsky, welche einige Glanzparaden lieferte, der Rückstand zweistellig hätte sein können. Nach 90 Minuten steht die 5:0-Niederlage. In der Tabelle rutscht man auf Platz 7 ab.

Leave a Reply